template.jpg

PRESSE


Heft 10/2003
Design Report

Zwischen den Stühlen

Für die Ausstellung „Setz Dich – Sit Down" hat das Kestner Museum Hannover 150 Stühle aus drei Jahrhunderten zusammengetragen. Das Konzept des jungen hannoverschen Designbüros „Formwahren" gliedert die Exponate in acht Gruppen: Handwerk, Bugholz, Schichtholz, Stahlrohr, Kunststoff, Neues Design/Neue Einfachheit, Alternative Materialien und Neue Technologien. Zeitgenössische Fotos, Filme und Zitate der Designer ergänzen die Präsentation; ausgewählte Designgegenstände derselben Entwerfer verweisen...

Sparkasse Pressemitteilung 2004

Bakelit – Ein Stoff für das Alltagsdesign"

Ausstellung des Kestner-Museums Hannover und der Sparkasse Hannover vom 04.11.2004 – 07.1.2005

...wurde die Ausstellung in die einzelnen "Kapitel" Wohnzimmer, Kinderzimmer, Bad, Büro und Küche unterteilt. Die Exponate werden in einem attraktiven Ausstellungssystem wiederum aus Kunststoff (Acryl), das von "formwahren" aus Hannover erst kürzlich entwickelt wurde, präsentiert.

www.hannover-kunst.de

Ich möchte an dieser Stelle nur kurz auf den hervorragenden Katalog aufmerksam machen; allumfassende Information zu günstigem Preis. Übersichtlich und toll gestaltet! Ein Dank hier auch an das Büro Formwahren Hannover.
Kauf lohnt sich…
Grüße s. SwolleKommentar von stephanie swolle — 19. April 2007 @  (danke!)

blogs.dhd24.com

Angeblich trifft man hier auf die höchste [[Kiosk]]dichte weltweit. 32 dieser Kioske werde im "Lindener Kiosk Quartett" auf unterhaltsame Art und Weise miteinander verglichen. Der nächste Kiosk beim günstigsten Bierpreis, oder das größte Angebot an Zeitschriften oder "Bunter Tüten". Ein Spiel mit dem Zusatztrumpf "Lokale Verbundenheit".